Japan und China verfilmen jeweils Namiya-Roman von Keigo Higashino

Japan und China verfilmen jeweils Namiya-Roman von Keigo Higashino

2. November 2017 Aus Von Thorsten Boose

Keigo Higashino ist ein prämierter japanischer Schriftsteller. 2012 schrieb er den Fantasyroman „Die Wunder aus dem Namiya-Gemischtwarenladen“ (freie Übersetzung, auf deutsch erschien das Buch leider noch nicht). 2017 verfilmte der japanische Regisseur Ryuichi Hiroki die Geschichte, die am 23.09.2017 Premiere feierte. Am 29.12.2017 kommt die chinesische Adaption mit Jackie Chan in die Kinos. Hohe Verwechslungsgefahr!

„The Miracles of the Namiya General Store“ (Japan)

Die originale japanische Romanverfilmung stammt von Ryuichi Hiroki, in den Hauptrollen Masato Hagiwara, Kento Hayashi, Mugi Kadowaki und weitere. Produziert wurde das ganze von japanischen Filmstudios, darunter J Storm und Kadokawa. Für den Vertrieb in Hongkong hatte sich Emporer Motion Pictures, der Dachverband von Jackie Chans Filmfirma Jackie & JJ Productions, die Rechte gesichert. Hongkong-Start war der 19. Oktober 2017.

Zusätzlich fand Emporer Motion Pictures, dass die prämierte Geschichte von Keigo Higashino für eine Fassung mit einheimischen Schauspielern Potenzial habe. S kaufte man also schließlich noch die Rechte für einen eigenen Film für den Markt in Hongkong und China.

„Namiya“ (China, Hongkong)

In der Hongkong-chinesischen Adaption des Films führt Han Jie Regie, die Hauptrollen spielen unter anderem Dilraba Dilmurat, Karry Wang, Lei Hao und weitere. Jackie Chan tritt hier als der Großvater und Ladenbesitzer auf. Er selbst hat den Roman nie gelesen, verlässt sich auf das Urteil seiner Produzenten, mit denen er seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

Jackie Chan im Interview mit Oriental Daily:

„Das macht mir nichts aus“, sagt Jackie Chan auf die Frage von Oriental Daily hin, ob er sich in der Rolle eines alten Mannes wohl fühle. „Ich habe schon in „The Karate Kid“ und „The Foreigner“ einen alten Mann gespielt. Als Schauspieler muss ich in der Lage sein, verschiedene Rollen anzunehmen.“

Jackie Chan

Jackie Chan wird seriöser Schauspieler

Dieser Mut muss belohnt werden, Jackie Chan hofft auf Verständnis seitens seiner Fans. Denn schon seit etlichen Jahren betont er immer wieder, dass er nicht ewig der Kung-Fu-Clown sein kann, der seine halsbrecherischen Stunts alle selbst macht.

Jackie Chan ist spätestens seit diesem Jahr, einem für den Hongkong-Chinesen unheimlich produktiven Jahr, der Wechsel vom Martial-Arts-Darsteller hin zum seriösen Schauspieler gelungen – spätestens seit seiner überzeugenden Vorstellung in „The Foreigner“ an der Seite von Ex-James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan.

Namiya-Starttermine noch unklar

Wann die beiden Namiya-Filme in deutschen Kinos laufen werden, ist noch unklar. Starttermin für die Jackie-Chan-Fassung von Namiya ist der 29.12.2017, beginnend in China, Großbritannien und Irland. Anfang 2018 folgen dann Kanada und die USA.

Erst Anfang November wurde offiziell bekannt, dass Jackie Chan im Film „Namiya“ den Ladenbesitzer spielt. Man wollte vorher – sicherlich vertraglich festgehalten – nicht, dass die japanische Produktion in den Schatten gestellt wird.

„Namiya“ (2017) – Trailer