Autor: Thorsten Boose

10 Jahre Kindesmissbrauch: Jackie Chans Ausbildungsvertrag der China Drama Academy

Als Jackie Chan 1961 zum ersten Mal mit seinem Vater die Schule von Meister Yu Jim-Yuen in Hongkong besuchte, konnte er seinen Augen kaum trauen. Den ganzen Tag durften hier Kinder in seinem Alter Spaß haben – das wollte der Rabauke Jackie Chan auch. Per Vertrag wurde der damals 7-Jährige für zehn Jahre in die Obhut von Meister Yu Jim-Yuen gebracht. Ein Fehler?

Von Thorsten Boose 17. Mai 2020 Aus

Der Wilhelmsschrei alias Wilhelm scream in Jackie Chans Filmen

Jackie Chans Filme sind in vielerlei Hinsicht einzigartig. Nicht nur wegen der Stunts und der erfolgreichen Kombination aus Action und Comedy. Ein Markenzeichen des chinesischen Schauspielers und Filmemachers sind seine Outtakes während des Abspanns. Doch auch ein echter Hollywood-Insider hat sich in ein paar chantastische Filme eingeschleust, der seit den 1950er Jahren sein Unwesen treibt – der Wilhelmsschrei.

Von Thorsten Boose 18. Oktober 2019 Aus

Jackie Chans Stuntteam-Mitglieder von 1976 bis heute im Gesamtüberblick

Die 70er waren die Blütezeit des Eastern-Genres. Stuntmen waren gefragt, wurden aber eher als Requisite statt als Spezialist am Filmset behandelt. Das wollte Jackie Chan ändern und gründete 1976 mit ein paar Freunden und Kollegen die „Sing Ga Ban“. Jackies Stuntteam trat von nun an für bessere Arbeitsbedingungen für Stuntmen ein und verschaffte sich und seinem Team mehr Arbeit in Filmen. Bis heute existiert dieses Team, auch als „Jackie Chan Family“ bekannt – nur hier gibt’s die aktuelle Liste aller Mitglieder.

Von Thorsten Boose 21. September 2019 Aus