Zurück

veröffentlicht am

Die Marke Jackie Chan, Teil 2: Die Entwicklung des Stuntteam-Logos der Sing Ga Ban

Jackie Chan ist nicht nur selbst ein Star, sondern hat auch vielen Stuntmen weltweit zu filmischem Ruhm verholfen. 1976 gründete er die Sing Ga Ban, das Jackie Chan Stuntteam, welches heute in der 8. Generation noch existiert. Die Entwicklung von Jackies eigenem filmischem Erfolg, politischen Umständen in Hongkong und China sowie die Globalisierung der Filmwirtschaft trugen zu ständigem Wandel des Stuntteams bei - personell wie optisch.

Logo-Historie des Jackie Chan Stuntteam

In der nun mehr als 40-jährigen Geschichte des Jackie Chan Stuntteams machte nicht nur das Team selbst Wandlungen durch sondern auch ihr Erscheinungsbild. Die nachfolgenden Beschreibungen erheben nicht den Anspruch, einen detaillierten Prozess einer Corporate Identity zu sein, sondern sollen lediglich die wichtigsten Meilensteine im Laufe der Jahrzehnte hervorheben.

Hongkong, 1976. Die Gründung der Sing Ga Ban (成家班) darf man sich nicht hochoffiziell mit amtlich beglaubigten Urkunden und Gewerbeschein wie in Deutschland vorstellen. Zu Beginn waren dies unter Leitung Jackie Chans ein paar Stuntmen, die für mehr Rechte und bessere Bezahlung in Hongkong-Filmen einstanden. So gab es 1976 auch noch kein Erkennungsmerkmal wie ein Logo oder einen Claim.

Nun ja, es gab da dieses eine Vorkommnis, von dem Stuntman der ersten Generation Wang Yao beim Wiedersehen aller Kumpels live im TV erzählte: Jackie schenkte ihm bei einer Drehpause in Taipei, Taiwan, seine Lederjacke. Und auf dieser Lederjacke stand neben einem Stick eines Kameramanns auf einem Kran der Spruch "We do movies better 'cos movies are all we do." Von wann diese Jackie genau stammt, ist nicht bekannt.

Das erste Jackie-Chan-Logo

Das erste Mal kam so etwas wie ein Logo 1980/1981 auf, als Jackie seine erste Filmfirma Authority Films unter der Muttergesellschaft Golden Harvest gründete, um so mehr Kontrolle über seine Filme zu haben. Der Plan dieser kleinen Filmfirma ging letztendlich nicht auf, aber als Wiedererkennungswert wählte man für die anstehende zweite Generation des Stuntteams einen goldenen Drachen, der an Jackies Name anspielen sollte (Sing Lung = Schon ein Drache). Dieser Drache erhielt nur wenig später den Schrifzug "J.C. Stuntmen's Club", der meist in einem Bogen darunter geschrieben wurde - dieser Bogen wird in der späteren Geschichte des Logos noch eine entscheidende Rolle spielen.

Quelle: Glorious History of 20 Years Jackie Chan (4-7648-1911-2)   Quelle: Glorious History of 20 Years Jackie Chan (4-7648-1911-2)
Quelle: Glorious History of 20 Years Jackie Chan (4-7648-1911-2)

Die Zeit Anfang der 1980er war extrem turbulent: Durchbruch auf dem japanischen Markt, Verfolgung und Bedrohung durch die Triaden, Gerichtsverhandlungen mit Lo Wei wegen Vertragsbruch, geheime Hochzeit mit Joan Lin Feng-Chiao und der gemeinsame Nachwuchs, Selbstmordvorfall in Japan eines weiblichen Fans, Filme aus der Ching-Dynastie in die Moderne bringen.

Neustart mit Golden Way Films

Es wurde Zeit für frischen Wind, und so strukturierte man 1985 Jackies erste Produktionsfirma um, benannte sie Golden Way Films und sorgte so für mehr Zugehörigkeit zu Golden Harvest, sowohl namentlich als auch optisch durch ein passendes Intro. Auch die Sing Ga Ban erhielt ein neues Aussehen, Jackies Initialen JC mit dem Zusatz "Stuntmen's Club".

Dies kann man sogar im Film "Police Story" (1985) begutachten, denn im Hintergrund einer Action-Szene parkt der Team-Van der JC Group. Eine Abwandlung dieses Logos gab es auch, so wurden bei späteren Textildrucken die Initialen oft mit Punkten ergänzt "J.C." und der ehemalige Drache fand in einer anderen Pose darunter Verwendung.

Quelle: Police Story 2 Mook "九龍の眼" (Japan 1988)   Quelle: "Police Story"-Screenshot (Golden Harvest, 1985)   Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)
Quelle: Police Story 2 Mook "九龍の眼" (Japan 1988), "Police Story"-Screenshot (Golden Harvest, 1985), Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Bis hierhin wurden die Logos nur für offizielle Team-Mitglieder auf Shirts, Caps, Pullover und sonstiges gedruckt, um den Teamgeist zu stärken und der neugierigen Öffentlichkeit an Filmsets zu zeigen "Hier dreht das Jackie Chan Stuntteam". Doch mit dem Erfolg des gegründeten Jackie Chan International Fan Clubs, der mehrmals im Jahr ein zweisprachiges Fan-Heft veröffentlichte (englisch und japanisch), wurden nun auch den zahlungsfreudigen Fans erste Merchandise-Artikel ihres Idols angeboten. Das "JC"-Logo prangte fortan sogar auf Schmuck.

Der Drache lernt das Fliegen

1987/1988 gab es die ersten Versuche, das chinesische Schriftzeichen für "Drache", nämlich "Long" (kantonesisch "Lung"), als Logo zu gestalten und auf Textilien für das Stuntteam zu drucken. Dieses wurde nun, da es auch immer mehr in den Fokus des Westens geriet, oft einfach JC Group genannt und um eben diesen Schriftzug ergänzt. Da die Ergebnisse allerdings zu wünschen übrig ließen, setzte sich diese Variante nicht durch - vorerst nicht. Im Büro hing das Zeichen weiterhin und sorgte wohl für die geniale Idee in den 90ern.

Quelle: J.C. Int'l Fan Club Magazin #33 (1988)   Quelle: J.C. Int'l Fan Club Magazin #36 (1989)
Quelle: J.C. Int'l Fan Club Magazin #33 (1988), J.C. Int'l Fan Club Magazin #36 (1989)

Genau wie über zehn Jahre zuvor waren die 90er für Jackie Chan wieder turbulent: Golden Way Films gab es nicht mehr, ab 1995 wurde er langsam im Westen, vor allem in Hollywood, bemerkt, der Durchbruch weltweit mit "Rush Hour" (1998), das Erscheinen seiner Autobiografie, die Eröffnung diverser Firmen wie Jackie's Kitchen und Planet Hollywood HK, der 1998er Launch seiner Website www.jackie-chan.com und der letzte Film für Golden Harvest. Ab sofort war Jackie nicht nur ein Megastar sondern eine globale Marke, die er nun von Hongkong aus weltweit vermarktbar machen wollte.

Jackie Chan Design

So entstand 1998 die Firma Tide Mark, die für Jackie Chan Fan-Textilien produzierte. Man experimentierte nun noch mehr als in den Jahren zuvor, sodass fast jedes neue Produkt ein neues Logo oder Erscheinungsbild erhielt, das in irgendeiner Form an Jackie Chan erinnerte. Ganz vorne aber immer mit dabei die Initialen "JC", die ihren Anfang im Stuntteam hatten.

Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)   Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)    
Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Doch bereits 1999 entwickelte das Team von Jackie Chans Designern das heute bekannte Logo, welches das "Long"-Logo aus den 80er Jahren neu interpretiert und international erkennbar macht. Damals noch ohne den Feuerring, aber schon konzipiert und auf Textilien für das Jackie Chan Stuntteam gedruckt (zu sehen in der Dokumentation "Jackie Chan - My Stunts" (1999)).

Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Über dieses neue Jackie-Chan-Logo gibt es mehr zu berichten und einiges zu erklären. Mehr dazu finden Sie in meinem Artikel "Die Marke Jackie Chan: Sein Logo erklärt die Corporate Identity hinter einem cleveren Design." (hier klicken).

2003, nachdem Jackie sich von seinem langjährigen Partner Golden Harvest trennte (die Firma wurde nach Leonard Hos Tod umstrukturiert), gründete er mit seinem Manager und Freund Willie Chan die Filmfirma JCE Movies Limited in Hongkong unter der Muttergesellschaft Emperor Motion Pictures. Damit verbunden wurde Tide Mark nun zu Jackie Chan Design, welches bis heute besteht (www.jackiechandesign.com).

JC Sport/JC Studio unter Jackie Chan Design

Auf den in Hongkong und China produzierten Produkten prangten seitdem wieder die Initialen "JC" in diversen Abwandlungen. Eine Unterkategorie nannte sich "JC Sport" und enthielt neben dem Schriftzug auch das frühere Schriftzeichen für Drache, "Long" (kantonesisch "Lung").

Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Jackie & JJ Productions Logo © copyright by Jackie & JJ Productions Ltd.Nun entwickelten sich die Projekte von Jackie Chan im Laufe der darauffolgenden Jahre rasant weiter. Neue Generationen wuchsen heran und neue Berater erstürmten das Feld. 2008/2009 zog sich Willie Chan zurück und überließ das Feld des Managers von Jackie anderen. Im selben Jahr erhielt die Marke Jackie Chan einen optischen Angleich mit dem zuvor erwähnten Feuerring, zudem wurde die Firma "Jackie & JJ Productions" gegründet: eine Filmfirma unter Leitung von Jackie Chan, Ehefrau Joan Lin Feng-Chiao und dem gemeinsamen Sohn Jaycee. Ab sofort prangte das durchdachte Logo der Marke Jackie Chan überall und griff altbewährte Elemente auf.

Dieses Markenlogo ziert seitdem alle Produkte von Jackie Chan Design sowie offiziellen Stuntteam-Items, die unter dieser Marke produziert wurden. Da Jackie jedoch mit eigenen Fitnessstudios schon Erfahrung und einige nützliche Produkte wie Taschen und Trinkflaschen für Mitglieder anbot, hob er nun diese Sport-Reihe auf das nächste Level: aus JC Sport wurde JC Studio und eine neue Variante des "JC"-Logos wurde erstellt.

Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)   Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)   Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)   Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)
Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Zurück zu den Wurzeln

Die vorerst letzte Änderung am äußeren Erscheinungsbild von Jackie Chans Stuntteam erfolgte ca. 2015 mit der Gründung der chinesischen Filmfirma Beijing Sparkle Roll Media sowie der Eröffnung deren Stuntschule, des JCST Training Centre, in China. Ab hier sind alle altbewährten Elemente wie der Drache, das "Long"-Logo sowie die "JC"-Initialen vereint. In Jackies eigener Stuntschule, die von der Sing Ga Ban geleitet und genutzt wird, prangt auch der neue Slogan "Action & Power".

Quelle: Jackie Chan Stuntteam   Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)   Quelle: Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)
Quelle: Jackie Chan Stuntteam, Florian Krapp (Instagram: @myprivatecollection_1998)

Eine edle Variante des JCST-Logos gibt es bei hochoffiziellen Anlässen sowie im JCST-Trainingszentrum zu bewundern. In der Banderole prangt der Slogan "Wir bringen Action nach Hause und in die gesamte Welt" (sinngemäß).

Eine besondere Überraschung gab es für alle ehemaligen und aktuellen Mitglieder des Jackie Chan Stuntteams im Jahr 2017, als das erste Logo der Sing Ga Ban neu aufgelegt und mit dem aktuellen Stuntteam-Logo verschmolz. Anlass dafür war die Feier zum 40-jährigen Bestehen des Jackie Chan Stunt Clubs.

Jackie Chan Stunt Team Logo, deluxe edition © copyright by The JC Group   Jackie Chan Stunt Team Logo, combined deluxe edition © copyright by The JC Group

Fazit: Die zwei Jackie-Chan-Marken

Lange Rede, kurzer Sinn: Heute gibt es zwei angemeldete Marken, die man mit Jackie Chan und seinem Stuntteam in Verbindung bringt und von beiden ausgiebig genutzt werden. Das allseits bekannte, konzipierte Jackie/"Long"-Logo sowie ein eigenes Logo für das Jackie Chan Stuntteam.

Jackie-Chan-Logo © copyright by The JC Group   Jackie-Chan-Stuntteam-Logo © copyright by The JC Group

Text © Thorsten Boose

Letzte Änderung dieser Seite: 01.09.2019 13:35 Uhr

Zurück

Über den Autor

Thorsten BooseJackie Chans Filme und das Hongkong-Kino allgemein haben mich früh geprägt. Heute verbinde ich meine Leidenschaft zum Film mit dem Beruflichen, indem ich über die Hongkong-Filmlegende schreibe. Dabei habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, rund um Jackie Chan als Experte und Historiker für deutschsprachige Fans für Aufklärung zu sorgen.

Thorsten Boose bei Twitter  Thorsten Boose auf YouTube  Thorsten Boose auf Facebook  Thorsten Booses RSS Newsfeed über Jackie Chan

 

Thorsten Boose (*1986), Jackie-Chan-Filmexperte und Autor mehrerer Bücher über die Hongkong-Filmlegende.

Seit 2008 bin ich schriftstellerisch aktiv. Schon vor und während meines Designstudiums habe ich mich mit den unterschiedlichsten Textarten freiberuflich auseinandergesetzt. Seitdem übernehme ich Auftragsarbeiten aus allen Bereichen der Text- und Konzeptionsarbeit. Neben bisher über 50 Publikationen in unterschiedlichen Themenbereichen arbeite ich zudem kontinuierlich an eigenen Büchern, eBooks und Theaterstücken.

Als Ausgleich zur zeitfressenden, aber spannenden Arbeit als Jackie-Chan-Filmexperte und Historiker widme ich mich auch der Kampfkunst. Neben Kickboxen betreibe ich auch Wing Chun und verinnerliche die Lehren von Bruce Lees Jeet Kune Do. Wie Jackie Chan in seinen Filmen gehe ich so aus Leidenschaft meinem eigenen Stil nach.

© 2008-2017 | Thorsten Boose | Autor & Jackie-Chan-Experte ImpressumGeschäftlicher Kontakt

Thorsten Boose bei Twitter  Thorsten Boose auf YouTube  Thorsten Boose auf Facebook  Thorsten Booses RSS Newsfeed über Jackie Chan

Denken Sie an unsere Umwelt,
drucken Sie diese Seite bitte nicht.

Danke!